Aktuelles Projekt: Unterwegs mit MedizinMobil

Das biete ich Ihnen

Unsere Gesellschaft ist rasanten
Veränderungen unterworfen. Hohe Belastungen, Stress und Anspannung sind die Folge.
Als Medizinerin mit über 20 Jahren Berufserfahrung habe ich lernen dürfen, dass die synergetische Anwendung aller Erkenntnisse aus Schulmedizin, Alternativmedizin und Psychotherapie dem Wohle des Patienten dient.  
Vertrauen Sie auf meine Erfahrung und vereinbaren einen Termin in meiner Praxis. Ich freue mich auf Sie.

Allgemeine Informationen

Das bin ich

Nach meiner Approbation 1986 arbeitete ich als  Assistenzärztin in der Abteilung für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie an der Universitätsklinik Aachen. 1987 begann ich meine Ausbildung zur Fachärztin für Anästhesie in Hamburg, die ich 1991 erfolgreich abschloss. Hier war ich in den folgenden Jahren 25  in Kliniken, Praxen und als Notärztin  in der Zentralen Notaufnahme und auf dem Notarztwagen in Hamburg tätig. 
Als aktive Sportlerin ist es mir ein Anliegen, auch Reha-Patienten zu betreuen. Mit Hilfe sportlicher Übungen und Programme wurden von mir Herzrisiko-Patienten für ihr normales Alltags- und Berufsleben trainiert.
Derzeit halte ich zweimal im Monat sportmedizinische Sprechstunden im Zentrum für Fitness & Gesundheit Rehmer in Finsterwald/Gmund (www.rehmerfitness.de) ab.  
Seit 1995 bin ich außerdem als Schiffsärztin auf der MS Deutschland, den AIDA-Schiffen, der Sea Cloud und auf TUI "Mein Schiff" im Einsatz.

Neben der Schulmedizin sind alternative Konzepte für mich fester Bestandteil meines therapeutischen Konzepts: Ich habe Ausbildungen in der Akupunktur, Hypnose und Naturheilkunde.
Ein wichtiger Bestandteil meines medizinischen Vorgehens ist die integrative Medizin, also die Verbindung von Schul- und moderner alternativer Medizin. Das heisst, ich beziehe neben den biologischen auch die psychischen und sozialen Faktoren eines Patienten in meine Diagnose und die Therapie mit ein.

Während meiner medizinischen Karriere habe ich zahlreiche Zusatzqualifikationen erworben und regelmäßig an internationalen Fortbildungen teilgenommen, um mein Wissen zu vertiefen und um immer auf dem neuesten Erkenntnisstand wissenschaftlicher Forschungen und medizinischer Neuentwicklungen zu sein.

WICHTIGE STATIONEN UND QUALIFIKATIONEN
  • 1979 Aufnahme des Studiums der Humanmedizin an der RWTH Aachen
  • 1985 Approbation als Ärztin
  • 1988 Doktor der Medizin mit summa cum laude
  • 1988 Zusatzbezeichnung Sportmedizin
  • 1991 Fachärztin für Anästhesiologie
  • 2000 Leitender Notarzt
  • 2003 Arzt im Gesundheits- und Fitness-Studio
  • 2005 Certificate of Full Registration as a Medical Practitioner, GMC London
  • 2006 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • 2007 Spezialkurs Intensivtransport
  • 2007 Zertifikat Maritime Notfallmedizin
  • 2011 Integralis-Therapeutin
  • 2013 Fachärztin für Allgemeinmedizin
  • 2013 Frischzellen-Therapeutin
  • 2013 Biologische Medizin in der Onkologie, Bad Aibling
Meine Philosophie

Es gibt meiner Meinung nach keinen anderen Beruf auf der Welt, der so facettenreich und tiefgründig ist, wie der des Arztes. Und er ist eine tägliche Herausforderung, die ihresgleichen sucht.
Warum ist das so? Jeder Mensch ist anders. Er lebt anders, denkt anders und fühlt anders als sein Nachbar, Freund oder Partner.

Daraus ergibt sich auch: Jedes Krankheitsbild, jede Diagnose bedeutet bei aller Routine immer wieder Neuland für den behandelnden Arzt. Als ich mich entschloss, Medizin zu studieren, stand für mich – neben dem Willen, Patienten helfen zu wollen – der wissenschaftliche Aspekt im Vordergrund. Eine Erkrankung muss nach den Erkenntnissen der Wissenschaft  analysiert und therapiert werden. Wozu gibt es schließlich die vielen Statistiken, Veröffentlichungen und Forschungsprojekte? Sie sollen uns Mediziner unterstützen, Krankheiten präziser zu diagnostizieren und zu behandeln.

Die klassische Schulmedizin ist in unserer heutigen Gesellschaft und für unsere Arbeit als Arzt unverzichtbar. Dennoch erkante ich schon früh, dass sie nicht alles sein kann. Es gibt Grenzen, an denen die klassische Medizin nicht  weiterkommt.  Also ging ich auf die Suche nach alternativen Wegen und Möglichkeiten und dabei eröffnete sich mir ein  weites  Feld: Naturheilkunde, Akupunktur, Hypnose und Psychotherapie. Ich machte die Erfahrung, dass der Mensch mit seinen Gefühlen, mit seinem Denken, seinen Erwartungen und Begrenzungen zu komplex und vielfältig ist, als dass Wissenschaft und Rationalität alles erklären können.

Krankheit ist mehr als nur eine körperliche Reaktion: Sie ist geprägt von objektiven Fakten, aber auch von subjektiven  Faktoren: Psyche, Geist, soziales Umfeld, Lebensbedingungen.
Neben den Erkenntnissen aus der Schulmedizin ist es deshalb für mich unerläßlich, alternative Behandlungsmethoden miteinzubeziehen. Diese ganzheitlich orientierte  Medizin (integrative Mdedizin), gibt uns Medizinern die Chance, den Heilungsprozess auf weiteren Ebenen zu beeinflussen.

Viele Krankheiten können vermieden werden, wenn wir unseren Fokus mehr auf die Prävention und auf die Förderung eines gesunden Lebensstils setzen, anstatt immer erst einzugreifen, wenn sich Krankheitsmuster aufgebaut haben.

Wir sollten nicht vergessen, dass jede Krankheit uns etwas sagt: Über die Hintergründe unseres Verhaltens, unsere innere Einstellung zu unserem Körper, zum Leben oder anderen Menschen. Ein Freund, der an einer schweren Erkrankung im Mund litt, ist bis heute davon überzeugt, dass ihm gezeigt werden sollte: "Rede nicht so viel, sondern höre den anderen zu. Das ist besser." Diese Erkenntnis hat seinen Heilungsprozess beschleunigt. Dadurch war es ihm dann möglich, eine Bewusstheit zu entwickeln, die ihm half, offensiv mit seiner Krankheit umzugehen. Und über diesen Prozess gelang es ihm auch, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und selbstverantwortlich zu handeln.

Mein Wissen aus den verschiedensten medizinischen und therapeutischen Ansätzen und die Erfahrungen, die ich auf meinem Weg machen durfte, sowie meine Sicht auf das Leben mit seinen unendlichen Facetten lässt sich in einem Satz ausdrücken:

Krankheit und Gesundheit manifestieren sich im Körper durch veränderte Befunde, in der Seele durch verändertes Befinden, im Geist durch verändertes Denken und veränderter Beziehung zum Selbst.

Alles im Leben hat seine Zeit, alles hat sein Platz. Darauf dürfen Sie vertrauen.